Startseite - Opa Manne | Sitemap | Impressum
Sie sind hier: Startseite - Opa Manne » Kindheit

Fotos zu: Kindheit-Lehre-Studium

Meine Kindheit auf unserem Bauernhof

Unser Bauernhof

Aus dem Buch:
Es war entbehrungsreich, das Leben auf unserem Bauernhof vor 70 Jahren. Obwohl meine Eltern einen der größten Bauernhöfe im Ort bewirtschafteten, konnten wir uns wenig leisten. Es war hart und gar nicht komfortabel, das Leben ohne Zentralheizung, Kühlschrank, Südfrüchte aus dem Supermarkt. Wir hatten in den 1960er Jahren auch kein Badezimmer, kein Telefon und das Smartphone war noch nicht einmal erfunden.

Trotzdem, als kleiner Junge habe ich nichts vermisst. Ich hatte die größte Spielwiese, die ich mir vorstellen konnte und Material und Werkzeuge um mich kreativ zu beschäftigen. Und es gab, zumindest in der warmen Jahreszeit, die besten Erdbeeren, Äpfel oder Tomaten, die ich je gegessen habe ….

Vom Selbstversorger zum reinen Wohnort:
Bis in die 1960er Jahre wurden fast alle Lebensmittel innerhalb unserer Ortsgrenzen produziert. Nicht nur die Kartoffeln, das Gemüse, das Obst und die Trauben (und damit auch der Most und der Wein). Die Milch kam von den eigenen Kühen und die Eier legten die auf dem Hof frei herumlaufenden Hühner. Die mit ausschließlich eigenen Kartoffeln und Getreideschrot gemästeten Schweine wurden meist im Herbst und Winter am Hof geschlachtet und lieferten den, auch wieder selbst geräucherten Schinken, und die Wurst. Auch der Weizen und Roggen kamen von den örtlichen Bauern. Das Getreide wurde vom lokalen Müller zu Mehl verarbeitet aus dem unser Bäcker im Ort das beste Sauerteigbrot backte, das ich kenne.

Alle erforderlichen Dienstleistungen, vom Maurer, Schreiner, Schuhmacher bis zum Frisör und Uhrmacher wurden von den Dorfbewohnern selbst erbracht.

Und heute ...? Es gibt nur noch einen Müller und ein Gardinengeschäft - der kleine Ort wurde zu einem reinen Wohnort.
Mehr dazu in "Eine komplett andere Welt" in den kurzen Leseproben >> HIER

Kapitel 1: Aus dem Inhalt

u.a.:
- Unser typisch fränkischer Bauernhof
- Die Jahreszeiten bestimmten den Alltag
- Garantiert 100 Prozent Bio und lokal produziert
- Selbstgeflochtene Weidenkörbe
- Was hat es mit den Steinriegeln auf sich hat
- Erntezeit: harte, lange Tage und viel Staub
- Bauernschläue - so wurde aus Wasser Bares
- Unser Zuchteber für alle Sauen im Dorf
- Von der Zeugung bis zur Schlachtung
- Unser Gendarm wartete schon auf mich
- Meine erste Erfahrung mit Haschisch
- Schlittenfahrt mit unserem Pferdegespann

Zu allen Fotos aus dem Buch "Opa Manne"

>> Der QR Code* macht es einfach <<

Um auf die Unterseiten mit den hochauflösenden Fotos aus dem Buch sowie zu weiteren Infos wie Video- und Tonaufnahmen zu gelangen, könnt ihr einfach die QR-Codes am Ende der einzelnen Buchkapitel einscannen.

Alternativ könnt ihr auch den neben dem QR angegebenen Link-Text in die Adresszeile eures Internet Browsers tippen, der sieht etwa so aus: https://opamanne.guntz.de/leseproben/

Wenn ihr das Buch Opa Manne als eBook vorliegen habt, braucht ihr nur den jeweiligen Link anklicken.
Viel Spaß!

*Erfordert ein Smartphone oder Tablet mit QR-Code App, die es kostenlos im App Store gibt. Einfach herunterladen und damit den gezeigten Code lesen.

Tipp:
Auf einem Internet Browser am PC könnt ihr die auf dem Bildschirm angezeigte Info durch Veränderung der Darstellungsgröße beeinflussen:
"Strg gedrückt halten und + drücken" vergrößert
"Strg gedrückt halten und - drücken" verkleinert
Taste F11 drücken für Vollbildansicht - erneut drücken für Normalansicht.